bw_leichte_sprache
Veranstaltungen
Standortinfos
Veröffentlichungen
bw_schwere_sprache
Audio/Videobeiträge
Spenden & Helfen
Spenden & Helfen


Neuigkeiten aus der LebensWerkstatt



“Botschafter Ihrer Sache”

Hui, was für ein festliches Ambiente. Staunende Blicke überall, als sich am Donnerstagmorgen so langsam die Hospitalkirche in Schwäbisch Hall füllt.

Genau der richtige Rahmen also für eine Feierstunde. 44 Absolventen des Berufsbildungsbereichs der LebensWerkstatt in Ingelfingen, Crailsheim und Schwäbisch Hall, der Fränkischen Werkstätten der Samariterstiftung und der Weckelweiler Gemeinschaft bekommen ihr Abschlusszertifikat.

Zum Festakt sind aber nicht nur die erfolgreichen BBBler eingelanden, sondern auch ihre Familien, Freunde und Betreuer sowie eine Abordnung aus der Arbeitswelt. Auch Hedi Dörr, Leiterin des Sozial- und Versorgungsamts des Hohenlohekreises, Gerald Diem, Leiter des Sozialamts beim Landratsamt Schwäbisch Hall, Franz Henschel, Leiter der IHK-Geschäftsstelle, und Ralf Schnörr, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, wollen den Absolventen die Ehre erweisen. Moderator Uwe Kaiser nutzt die Chance für eine Talkrunde mit den Gästen. Und die sind ehrlich – seit vor zehn Jahren die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten ist, hat sich in allen Bereichen viel getan. Das liegt auch an den Menschen mit Behinderung.
“Wir werden zu Botschaftern Ihrer Sache, wenn Sie uns überzeugt haben”, stellt Henschel fest. In Sachen Bundesteilhabegesetz steckt dagegen alles noch in den Kinderschuhen. “Die Regelungen sind noch nicht ganz klar”, weiß Dörr. Deswegen müssten jetzt alle Beteiligten im Gespräch bleiben, damit es Schritt für Schritt voran gehe, ergänzt Diem. Und dann, dann gibt es zu den Klängen von Better Than endlich die heiß ersehnten Zertifikate.